Kurzprosa: Kirschen

Kirschen waren neben Erdbeeren schon immer mein liebstes Obst. Man muss sie nicht schälen oder an ihnen herumpulen. Sie werden einfach von Baum gepflückt und in den Mund geschoben. Besonders spaßig ist es, wenn die knackigen, roten Kugeln noch an ihren Stängeln hängen. Als Kind habe ich sie mir an die Ohren gehängt und als Erwachsene meinem Freund beim Liebesspiel verführerisch vor die Nase gehalten. Süßkirschen sind nahezu perfekt. Sie sind süß, saftig, erfrischend, einzig der Kern verhindert ihre Vollkommenheit. Doch selbst der kleine, hartelies weiter …