Abbildung des Sachbuchs: Rezension: 13 Dinge, die mental starke Menschen NICHT tun von Amy Morin

Rezension: 13 Dinge, die mental starke Menschen NICHT tun

Wenn ich eine Buchhandlung betrete, lande ich meist auch in der Abteilung für Selbsthilfebücher. Eine Sparte, die ich ebenso abstoßend wie anziehend finde, da ihr Angebot von plumper (wenn auch recht amüsanter) Esoterik bis zu wirklich brillanten Ratgebern reicht. „Magic Cleaning“ von Marie Kondo oder „Dein Yoga, dein Leben“ von Tara Stiles haben mein Leben auf positive Weise beeinflussen können. Andere Werke wiederum schrecken mich mit ihren aufgeplusterten Titeln und ihren kitschigen Aufmachungen ab.

Bei einem meiner Streifzüge bin ich auf „13 Dinge, die mental starke Menschen NICHT tun“ von Amy Morin gestoßen. Das Buch ist 255 Seiten stark und 2016 im Fischer Verlag (die englische Originalausgabe aber bereits 2014 in New York) erschienen. Da mein Selbstbewusstsein nicht das ausgeprägteste ist, versuche ich ansprechende Literatur zu finden, die mir hilfreich bei einer positiven Entwicklung zur Seite stehen kann. Nur selten finde ich auf diesem Gebiet Literatur mit anwendbaren Strategien, doch verliere ich nicht die Neugier und Hoffnung auf einen guten Ratgeber.

Der Untertitel von „13 Dinge, die mental starke Menschen NICHT tun“ richtet sich an die Leser, die sich „heute besser fühlen möchten als gestern“. Eine interessante und selbstbewusste Wahl, passend beim Thema mentale Stärke. Er birgt aber auch den Anspruch und ein unterschwelliges Versprechen, das Werkzeug zu finden, das Selbstbewusstsein oder die innere Festigkeit spürbar zu verbessern. Die 13 Dinge, die dies bewerkstelligen können, stehen bereits auf der Rückseite des Buches und werden in den einzelnen Kapiteln unter die Lupe genommen. Zuerst wird der jeweilige Bereich von der Autorin definiert, mit Beispielen untermauert und mit Anregungen zur Vermeidung oder Veränderung der vorhandenen Muster versehen. Mit einer Art Checkliste können sich die Leser/innen zu Beginn jedes Kapitels selbst befragen, ob die beschriebene „Schwäche“ auch bei ihnen zu finden ist.

rote Karte mit weißer Aufschrift: Nö, einfach nö

Motiviert machte ich mich ans Lesen und stellte leider schnell fest, dass mir die Kapitel zu oberflächlich waren. Für Leser, die sich am Anfang ihrer Reise zu ihrer mentalen Stärke befinden und denen ihre Verhaltensmuster völlig unbekannt sind, kann das Buch ein Auftakt sein und erste Schritte aufzeigen. Mit seiner klaren Struktur und seiner leicht verständlichen Sprache, kann man sich eine Übersicht über mögliche Ansatz- und Verbesserungspunkte verschaffen. Jeder Mensch ist anfänglich blind für viele sich wiederholende Verhaltensmuster. Ohne es zu merken, macht man die gleichen Fehler oder schiebt unangenehme Erfahrungen stets auf den Einfluss anderer. Dieses Buch regt dazu an, die Dinge in die Hand zu nehmen. Wer die eigene Verantwortung für sich und sein Handeln erkennt, bekommt dadurch auch die Erkenntnis vieles verändern zu können, was man vorher ohne Gegenwehr über sich ergehen ließ.

Wer sich allerdings, wie ich, bereits mit sich selbst und seinem Selbstwert beschäftigt hat, kann nur sehr begrenzt neue Informationen und Anregungen aus diesem Werk ziehen. Gesunder Menschenverstand und eine ansatzweise funktionierende Selbstreflexion machen „13 Dinge, die mental starke Menschen NICHT tun“ für mich weitestgehend überflüssig. Ein tieferer Einblick in die Thematik wäre mir lieber gewesen als die oberflächlichen Tipps. Durch den Aufzählungscharakter entsteht fast schon der Eindruck ein Nachschlagewerk in Händen zu halten, was kein Nachteil sein muss, in diesem Fall aber eine Enttäuschung war. Die Autorin Amy Morin wird als Expertin im Bereich mentale Stärke angepriesen, davon konnte ich mich allerdings nicht überzeugen. Auch mit den gewählten Beispielen zur Verbildlichung war ich nicht immer einverstanden. Oft wurden Situationen beschrieben, in denen ich eine anderes Verhalten besser gefunden hätte.

Alles in allem also ein gutes Buch für Einsteiger, aber für erfahrene Leser in diesem Bereich nicht tiefgehend genug.

#psychokramfüreinsteiger

 

„13 Dinge, die mental starke Menschen NICHT tun“ hier kaufen:

amazon.de
bol.de
bücher.de
hugendubel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.